Schule und Bildung

Die Schulsituation in Gescher ist gut. Wir haben mit der Pankratius-Schule, der eingegliederten Schule auf dem Hochmoor und der Von-Galen-Schule leistungsfähige und gute Grundschulen. Die Don-Bosco-Hauptschule und die Städtische Realschule befinden sich in ihren letzten Jahrgängen. Hier will ich bei den Schülerinnen und Schüler, die ihre Abschlüsse noch dort machen, nicht das Gefühl aufkommen lassen, dass ihre Schule keine Unterstützung mehr erhalte. Mit der Gesamtschule ist eine Schulform in Gescher entstanden, die eine große Nachfrage erfährt und ein breites Angebot für alle Kinder und Jugendliche bietet. Dies eröffnet enorme Chancen für die Zukunft.

Ich stehe für eine gute Ausstattung der Schulen, einen offenen Dialog mit den Schulleitungen, Lehrkräften und Eltern. Wichtig ist mir auch die Meinung der Schüler. In den letzten Jahren hat Gescher bereits viel Geld in die Schulausstattung investiert. In den kommenden Jahren wird es darum gehen, diesen hohen Standard zu halten und die inhaltliche Ausrichtung der Schulen zu stärken. Ich möchte eine Initiative für digitale Bildung an die Schulen bringen. Auch für die Sprachkompetenz und die Europaausrichtung möchte ich gerne Initiativen anstoßen.

Im Bereich der Schülerbeförderung stehe ich zu der Aussage, dass ich es für eine Verpflichtung einer Flächenstadt halte, dass diese die Beförderung der Schüler leistet. Der Weg vom Schülerspezialverkehr hin zu einem ÖPNV Modell ist richtig. Er braucht aber Zeit, Vorlauf und eine koordinierte Planung, die Schulen, Eltern und Unternehmen einbezieht. Hierfür stehe ich. Sprechen Sie mich an! Reden wir darüber!